Anzeige

Frauen in der PE: „Wie Vielfalt die Innovation fördert"

Wie kann das Bewusstsein für die Vorteile der Vielfalt in der gedruckten Elektronikindustrie und darüber hinaus geschärft werden?

Die von der OE-A Arbeitsgruppe "Women in PE" organisierte Podiumsdiskussion, die 24. März 2022 auf dem LOPEC Forum stattfindet, beleuchtet das Thema, wie Diversität die Innovation fördert. Die gedruckte Elektronik hat bereits viele Branchen erreicht und ist in zahlreichen Bereichen erfolgreich. Dennoch gibt es ein großes Potenzial an Möglichkeiten und Innovationen, das es zu entdecken gilt. Die Gesetze der Ökonomie und viele Studien zur Diversität sagen uns, dass sich unsere kollektive Leistung verbessern würde, wenn wir den gesamten Pool an menschlichen Ressourcen und Talenten ausschöpfen würden.

Es liegt an uns, zu zeigen, dass wir durch Vielfalt mehr, besser und gesünder innovieren können. Die gedruckte Elektronik hat auch deshalb so viel Potenzial, weil sie nicht an alten und "starren" Konzepten festhält, sondern durch die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen neue, bahnbrechende Produkte schafft und alle Denkmuster aufbricht. Diese starren Denkmuster lassen sich am besten aufbrechen, indem man möglichst viele unterschiedliche Sichtweisen und Impulse zusammenbringt. Mit dieser Diskussion möchten wir daher das Bewusstsein für die Vorteile der Vielfalt in der gedruckten Elektronik und darüber hinaus schärfen.

Die Diskussionsteilnehmerinnen sind:

  • Helen Kardan, Senior Manager New Business Development, ASML Holding N. V. (NL)
  • Nina Riegel, Head of Project Management Office in Corporate Technology of amsOSRAM AG (DE)
  • Corinne Versini, CEO, Founder, GenesInk (FR)
  • Luisa Prista, Head of Department A “COSME, H2020 SME, EIC pilot & EMFF”, Executive Agency for Small and Medium-sized Enterprises (EASME) / European Commission (BE)

Giovanni Nisato, CEO & Gründer, Innovations Horizons GmbH (CH), moderiert den Roundtable.

Ort: LOPEC Forum im Foyer des ICM

Termin: Donnerstag, 24. März 2022, 11:00-12:00 Uhr

Hinweis: Der LOPEC Round Table ist in englischer Sprache, es gibt keine Simultanübersetzung.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige